Reiten lernen mit Spaß

für Kinder ab 9 Jahren

Mit dem "normalen" Reitunterricht beginnen wir erst ab einem Mindestalter von 9 Jahren (den Grund dafür finden Sie in der Eltern-Info). Wir reiten auch hier vorerst ohne Sattel, bis die Kinder über einen weitgehend ausbalancierten Sitz verfügen. Erst danach kommt der Sattel ins Spiel und mit ihm, das Reiten im Entlastungssitz. Das "Reiten lernen" verläuft über drei Phasen, die ein weitgehend sicheres und gesundheitsförderndes Reiten ermöglichen. Erst wenn diese drei Phasen abgeschlossen sind, kann ein Reiter als Fortgeschritten bezeichnet werden. 

 

In unserer Ponyschule legen wir großen Wert auf das möglichst sichere Erarbeiten eines harmonischen, ausbalancierten Sitzes, die Schulung des Bewusstseins für den eigenen Körper sowie die Bewegungen des Pferdes und eine pferdefreundliche Reitweise.

 

Hinweis: Es hat sich bewährt, dass Kinder grundsätzlich erst einmal lernen, wie ein Pony geführt wird. Daher beginnen wir mit Bodenarbeit und Führtraining. Erst wenn das Kind in der Lage ist ein Pony sicher und selbstständig zu führen, geht es rauf auf's Pferd. Kinder, die unsere reitpädagogischen Gruppen nach dem TEAM PONY CONCEPT® besucht haben, haben diese und andere wichtigen Basics bereits gelernt.


Der Einstieg ins "richtige" Reiten

Phase 1: Erlernen des Entlastungssitz in Schritt und Trab auf dem geführten Pony. Zu Beginn mit dem Reitgurt, später mit Sattel. Über den Entlastungssitz lernen die Kinder sich in die mehrdimensionalen Bewegungen des Pferdes einzufühlen und die Bewegung sanft in den Gelenken abzufedern. Diese Art zu reiten ist sehr rückenschonend - für die Ponys UND für die Kinder. Zwei Kinder teilen sich ein Pony. 

  

Phase 2: Ist das Vertrauen in das Pony gefestigt und der Sitz so ausbalanciert, dass die Hände frei getragen werden können, bekommen die Kinder die Zügel in die Hand. Jetzt geht es an die Tempo- und Richtungskontrolle. Die Kinder bekommen schnell ein Gespür für ihre eigenen Fähigkeiten und lernen mit Misserfolgen umzugehen, da die Ponys jetzt gerne auch erstmal eigene Wege gehen. Sie lernen eine signalartige Hilfengebung  korrekt einzusetzen und richtig zu dosieren, wobei die anfänglich sichtbaren Hilfen mit der Zeit immer feiner werden (von der Grobform zur Feinform).

 

Phase 3: Sitzen die Kinder sicher der Entlastungssitz und können ihr Pferd in Schritt und Trab selbstständig und kontrolliert reiten, kommt das Leichttraben und Aussitzen dazu. Dies korrekt durchgeführt erfordern ein hohes Maß an Körperbeherrschung und Rhythmusgefühl. Doch nur, wenn der Sitz korrekt ist, ist reiten für Pferd und Reiter gesund. Wir arbeiten nun an der Sicherheit in allen Grundgangarten, also Schritt, Trab und Galopp. Auch kleine Sprünge kommen jetzt dazu.

 

Wie lange eine Stufe dauert hängt ausschließlich vom jeweiligen Kind und dessen Fertigkeiten ab.

Jedem Kind wird soviel Zeit eingeräumt, wie es benötigt, um selbst-sicher zu reiten.


Reiten für Fortgeschrittene

Wenn ein Kind in allen Grundgangarten sicher und kontrolliert reiten und kleine Sprünge selbstständig überwinden kann, gehört es bei uns zu den fortgeschrittenen Reiter. Der Weg dorthin kann durchaus mehrere Jahre dauern, da ein hohes Maß an Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit erforderlich ist, aber ebenso eine gewisse mentale Reife sowie Sicherheitsbewusstsein.

 

Auch wenn es für einen Laien so aussieht, als würde das Pferd alles alleine machen, Reiten ist tatsächlich ein Sport - sogar ein anerkannter Gesundheitssport. Wie für jeden Sport braucht es auch hier Kondition, Körperspannung und bestimmte Muskeln. All das kommt nicht über Nacht, sondern muss sich im Laufe der Zeit ausbilden.

 

Fortgeschrittene Reiter werden nun an die komplexe Hilfengebung herangeführt, die es für höhere Lektionen sowie die Ausbildung und Gymnastizierung eines Pferdes braucht und gehen tiefer in die klassische Reitlehre.

 


Einzelunterricht

Selbstverständlich bieten wir auch individuelle Einzeleinheiten für Einsteiger und Fortgeschrittene an. Der Einstieg beginnt über Longenunterricht (eine vom Reitlehrer geführte lange Leine). Fortgeschrittene Reiter erhalten Sitzschulung und Reitunterricht nach (alt)klassischen Grundsätzen. Termine nach Vereinbarung.